Donnerstag, 1. Oktober 2015

Apfelkuchen vom Blech

 Blechapfelkuchen

Für einen "Tag der offenen Tür" für das Geschäft eines Freundes habe ich zwei Bleche Apfelkuchen gemacht.





Mein persönliches Rezept für 2 Bleche (für ein Blech einfach Rezept halbieren)

Zutaten:

500 g weiche Margarine
8 Eier (Größe L oder bei Größe M 10 Eier)
500 g Zucker
2 TL selbstgemachten Vanillezucker aus meinem Blog vom Mai 2015 - 
alternativ 2 Tüten Vanillezucker
1 doppelte Prise Salz
1/2 Fläschchen Backöl Zitrone
700 g Mehl (bestehend aus 550 g Mehl und 150 g Dinkelmehl) - man kann natürlich die komplette Menge aus dem Standardmehl verwenden
1 bis 1,5 kg Äpfel

Die weiche Margarine mit dem elektrischen Handrührer cremig schlagen, danach die Eier, den Zucker, den Vanillezucker, das Salz und das Backöl hinzufügen und alles cremig rühren. 
Danach das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und in die Creme hinzugeben.
Den Teig solange rühren bis er glatt ist. Danach den Teig auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen gleichmäßig verteilen.
Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen, dann die Stücke in schmale Spalten schneiden und in den Teig stecken. In der Zeit den Backofen vorheizen.

Bei 200 Grad Umluft 30 Minuten backen. Die Stäbchenprobe zeigt, ob der Kuchen gar ist.

Nachdem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.