Dienstag, 12. September 2017

Kürbis aus Textil

Kürbis aus Textil



Material:

weißer Stoff
Nadel und Faden
Füllwatte
spitze Stopfnadel
Jutegarn
Spitzenband
Schleifenband
Perlen
Schmuckteile
Kunstgrasblatt grün

Aus dem Stoff Kreise schneiden, am Rand entlang mit farbgleichem Faden per Hand nähen und zu einem Beutel ziehen. Mit Füllwatte stramm befüllen, schön rund drücken und dann den Beutel zuziehen und festnähen. Das wird die Unterseite. Den Stoffkloß in Form drücken. Mit einer spitzen Stopfnadel das Jutegarn mittig einstechen und paarmal um den Kürbis nähen. Jedesmal so straff ziehen, so dass sich eine Vertiefung bildet. Dann die Mitte mit dem verzieren, was man so da hat. Ich hatte Spitzenband  und Schleifenband verwendet.

Bei dem großen Kürbis habe ich aus dem rosafarbenen Schleifenband eine Gabelschleife gemacht und die mittig auf die Spitzenschleife gesetzt und vernäht. Ein Grasblatt aus Kunststoff geknickt untergeschoben, ein orangefarbenes Herz aus Glas und paar Perlen auf dem abgeschnittenen Jutegarn dienen als Schmuck beim großen Kürbis.


Beim kleinen Kürbis habe ich das Ende vom Juteband mehrfach verknotet, um so einen Stil zu formen. Ein kurzes graues Schleifenband mit Pünktchen, ein Stückchen Spitze unter dem Juteband gezogen und eine Metallschmuckrose und ein Bead mit Strass über den Stil geschoben, fertig ist der kleine Kürbis.